Fortbildung zur BK 5101 (Beruflich bedingte/verschlimmerte Hauterkrankungen)

Die Fortbildung richtet sich an Betriebsärzte/Arbeitsmediziner, Hautärzte und interessierte Fachleute mit Bezug zu arbeitsmedizinischen und dermatologischen Problemstellungen.

Fortbildungsinhalte:

  • Das Hautarztverfahren
  • Beruflich bedingte/verschlimmerte Hauterkrankungen und der Betriebsärztliche Gefährdungsbericht Haut (BK 5101)
  • Die Begutachtung von arbeitsbedingten Haut- und Hautkrebserkrankungen (nach dem Bamberger Merkblatt)
  • Gefährdungsbeurteilung aus der Sicht des Berufsdermatologen
  • Leitlinie berufliche Hautmittel und Handschuhe
  • Allergene in Schutzhandschuhen
  • Barrierematerialien im Vergleich
  • Präventionsstrategien 
  • Therapieoptionen
  • Ambulante/stationäre Rehabilitation und Sekundärprävention

Der Auftraggeber der Fortbildung setzt Schwerpunkte und kann die Agenda ergänzen. Eine Kombination mit Inhalten der Fortbildung zur BK 5103 ist möglich.

Die Erteilung von Fortbildungspunkten durch die zuständige Ärztekammer kann auf Wunsch beantragt werden.

Ort, Zeit und Dauer je nach Anforderung des Auftraggebers

Weitere Informationen erteilt das Hautschutzzentrum

Fortbildung zur BK 5103 (Hautkrebs durch natürliches UV-Licht)

Die Fortbildung richtet sich an Betriebsärzte/Arbeitsmediziner, Hautärzte und interessierte Fachleute mit Bezug zu arbeitsmedizinischen und dermatologischen Problemstellungen.

Fortbildungsinhalte:

  • Entwicklung der Berufskrankheit 5103
  • Berufliche bedingte Hautkrebserkrankungen durch UV-Strahlung (BK 5103)
  • Die Begutachtung von arbeitsbedingten Haut- und Hautkrebserkrankungen (nach dem Bamberger Merkblatt)
  • Meldekriterien bei V.a. auf beruflich bedingten Hautkrebs
  • Die Meldung an den gesetzlichen UV-Träger und deren Abrechnung nach UV-GOÄ
  • Verfahrensoptionen für den Betriebsarzt
  • Präventionsstrategien – Empfehlungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • Motivationshilfen
  • Therapieoptionen
  • Falldiskussion

Der Auftraggeber der Fortbildung setzt Schwerpunkte und kann die Agenda ergänzen. Eine Kombination mit Inhalten der Fortbildung zur BK 5101 ist möglich.

Die Erteilung von Fortbildungspunkten durch die zuständige Ärztekammer kann auf Wunsch beantragt werden.

Ort, Zeit und Dauer je nach Anforderung des Auftraggebers

Weitere Informationen erteilt das Hautschutzzentrum